Samstag, 6:45
Draussen regnet es trostlos vor sich hin – das mit dem Rasenmäher wird wohl leider nichts mehr…

Namibia wird ja häufig noch immer als Deutsch-Südwest-Afrika bezeichnet, aber ich habe eigentlich keine Ahnung wie die dazugehörige Geschichte ist. Ich habe mich auch in den letzten Monaten konsequent geweigert irgendwas vorab im www anzusehen oder nachzulesen. Ich möchte Neues sehen und nichts schon vorab alles wissen.

Die Sache mit den Deutschen da unten interessiert mich jetzt aber doch und von Wikipedia erfahre ich mehr. Grob gesagt – ab 1884 war Namibia deutsche Kolonie. 1885 trafen die ersten Beamten ein und in der Folge haben sich Deutsche betrügerisch von den Einwohnern nach und nach die Ländereien angeeignet. Meist ging das über Verschuldung für irgendwelche dämlichen deutschen Luxusartikel.

Unruhen wurden von den Deutschen mit Härte niedergeprügelt, bis es zum Aufstandder Herero und Nama und schliesslich zum Krieg 1904 kam. Dabei wurden in der Schlacht am Wartenberg die Herero von 15.000 Soldaten unter deutschem Kommando geschlagen und anschliessend in die wasserlose Omaheke-Wüste getrieben, wo die meisten elendig verdursteten, da die Deutschen alle Zugänge abriegelten.

„Die Herero sind nicht mehr deutsche Untertanen. […] Innerhalb der deutschen Grenze wird jeder Herero mit oder ohne Gewehr, mit oder ohne Vieh erschossen, ich nehme keine Weiber und keine Kinder mehr auf, treibe sie zu ihrem Volke zurück oder lasse auch auf sie schießen.“
Generalleutnant Lothar von Trotha, 1904

Die wenigen Überlebenden wurden enteignet und in Konzentrationslager gesteckt, wo erneut die Hälfte starb.
Es folgte ein jahrelanger Guerilla-Krieg der Nama und schliesslich 1914 der Krieg gegen Südafrika der 1915 in einer Kapitulation der Deutschen endete.

Bis 1971 war Namibia Mandatsgebiet, war aber immer mit den Auseinandersetzungen mit den von Russland finanzierten Arbeiterorganisation SWAPO konfrontiert. Diese erhielt 1971 von der UN das Alleinvertretungsrecht. Die Angst Südafrikas vor einem möglichen kommunistischen Nachbarstaat führte zu einem jahrelangen Guerillakrieg, der erst nach dem Zusammenbruch des Ostblocks im März 1990 in der Unabhängigkeit Namibias endete.

8:45 Gassi mit Wachhund
Wir halten fest: es ist nass und kalt!

IMG_2823.JPG

15:55 – Wachhund erneut gelüftet, etwas wenig kalt und es regnet immerhin nicht mehr!

IMG_2826

Trotzdem wird es Zeit sich auf die Reise zu machen

4 thoughts on “Afrika 2014 /1.0

  1. … ach, Mr. Mendweg, Sie reisen ohne Gepäck? Die beiden Koffer gehören doch sicher der werten Gattin http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
    Wünsche nochmals eine gute Reeeeiiiissseeee http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_mrchristkind.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_diablogrin.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_pssst.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smiley-popo.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_fluch2.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_mttao_cowboy_biggrin.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_dreirad.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_prost.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_kaffee6.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_cool-down.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_regenschirm.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_flieger01.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_drunk.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_gewalt012.gif