Der Jahresanfang steht im Zeichen der BAU19 Messe in München – eine Woche Stress, aber von der positiven Art. Kurz durchschnaufen und schon geht es in der Woche darauf für zwei Tage in die Bulgarische Hauptstadt Sofia. Erstaunlich, aber da war ich noch nie.

Wie immer fängt es am Flughafen an und geht dann in 1,5 Stunden in den Osten des Balkans.

Bulgarien hat 7,1 Mio Einwohner wovon offiziell 1,5 Mio in Sofia leben – wie sich im Landeanflug zeigt die Meisten in scheußlichen Plattenbauten.

Ganz sachlich gesagt nimmt Sofia im Ranking der schönsten Europäischen Hauptstädte eindeutig einen der hinteren Plätze ein. Interessant ist allerdings der ständige Kontrast zwischen vereinzelten schönen historischen Gebäuden, sozialistischen Plattenbauten, halb verfallenen alten Häusern vor denen sich wahlweise Müll, Reifenstapel, Schlachtautos oder alles zusammen findet und Bürogebäude mit supermoderner Architektur. Naja, im Laufe der Jahre und vieler Reisen habe ich gelernt wenn es schon nicht Schönes zu sehen gibt, wenigstens das Besondere zu bestaunen.

Dafür sind meine neuen Händler für Bulgarien um so sympathischer und so geschickt wie sie sind werde ich vermutlich im kommenden Jahr noch ein paar mal herkommen und vielleicht auch mehr entdecken was mir beim ersten Kurzbesuch verborgen geblieben ist.

Sehr schön und vernünftig im Preis-Leistungsverhältnis dagegen das Hotel.

Und aus meinem Fenster der Blick auf das gegenüberliegende Parlament.

Da das Thema Korruption und Geldwäsche in Bulgarien noch immer stark präsent ist versteht man dort natürlich auch zu leben.

Sehr interessant ist allerdings beim Rückflug am nächsten Tag wie man am Flughafen im Duty Free Shop „Buy Buy“ Produkte für die Damenwelt definiert…

Bleibt noch zu erwähnen dass der Aufenthalt im „Lufthansa – Salon“ etwas länger gedauert hat als geplant (+ 1h) weil es in München geschneit hat und der Flieger zu spät war. Der schwere Schneefall entpuppte sich dann im Landeanflug als leichte Fingerdicke Schneedecke…

3 thoughts on “Sofia 01/19

  1. Werter Mister Mendweg, also das mit den in Flaschen abgefüllten hochprozentigen Flüssigkeiten und der Damenwelt erklärt sich doch von selbst: Die Herren nehmen sich (wahrscheinlich) eh immer Schnaps mit und damit sie die holden Gattinen daheim nicht vergessen, werden strategisch halt noch Pralinenschächtelchen dazu gestellt. Und um ganz sicher zu gehen, dass die Herren der Schöpfung das auch kapieren, schreiben die das dann deutlich ans Display… Also, was haben Sie gelernt, werter Mister Mendweg? Genau!: Pralinchen für die werte Gattin nienicht vergessen!!!http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
    Was mich dann noch interessieren würde: Haben Sie eigentlich mal nachgezählt in wie vielen Hotelbetten Sie schon genächtigt haben?

  2. Menscheskind, liebe Frau Rabenhaus – vielen Dank für die Lebenshilfe. Blöd ist nur dass Frau Mendweg Pralinchen verweigert…http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
    Aber Frau Mendweg war noch nie normaler Durchschnitt – einer von ca. 18 Fantastillionen Gründen warum ich sie liebe.
    Für das Nachzählen der Hotelbetten ist es leider deutlich zu spät, aber es werden schon Ü3.000 gewesen sein….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_mrchristkind.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_diablogrin.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_pssst.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smiley-popo.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_fluch2.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_mttao_cowboy_biggrin.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_dreirad.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_prost.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_kaffee6.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_cool-down.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_regenschirm.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_flieger01.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_drunk.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_gewalt012.gif