More & Miles D5

Freitagmorgen ist Klasse! Selbst wenn man früh aufsteht, machen sich in Deutschland schon langsam alle fertig fürs Wochenende. Heute also nur drei mails und dann über den Gang direkt ins erfrischende Nass, dass ich ganz alleine für mich habe.

Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, dass ich davon an dem Tag noch reichlich bekommen sollte.

20130803-042643.jpg

Noch das traditionelle Duscharmaturenfetischbild…

20130803-042657.jpg

Als ich den Fernseher eingeschaltet habe, kam als erstes die Meldung dass alle US-Bootschaften eine Terrorvorwarnung erhalten haben und weltweise Reisewarnung für US Bürger verkündet wurde. Na super…

Im nächsten Kanal wartete dann eine alte Fernsehbekannte auf mich – Joyce Meyer die protestantische Fernsehpredigerin. 20130803-042942.jpg

Die Dame fasziniert mich – ganz ehrlich. Ihre Botschaft ist bodenständig und nicht bigott und sie strahlt unendlich viel Humor und Energie aus, so dass man ihre siebzig Lebensjahre überhaupt nicht spürt. Im Prinzip handelt es sich nicht um Fernsehpredigen, sondern mehr um Lebenshilfe im christlichen Kontext. Ein Weg den ich durchaus akzeptieren kann, weil niemand geschulmeistert oder bevormundet wird.

20130803-043012.jpg

Häufig wird kritisiert dass Sie inzwischen ein erhebliches Privatvermögen angehäuft hat, aber wer 25 Mio Bücher verkauft hat darf nach meiner Meinung ruhig etwas dabei verdienen…

Gleichzeitig hat Ihre Non-Profit Organisation Joyce Ministrier einen Jahresumsatz von knapp 100 Mio USD und ist an unendlich vielen Hilfsprojekten beteiligt – u.a. 40 Kinderheime.

Aber Amerika wäre nicht Amerika, wenn nicht sogar eine protestantische Predigerin die Verbindung zum Militanten auf die Reihe bekommen würde…

20130803-043020.jpg

Noch unterhaltsamer wird es auf der dazugehörigen Website bigsmile

Trotz der morgendlichen Lebenshilfe erwartet mich draussen vor der Türe nicht Sonnenschein, sondern der erste Schauer.

Dem folgt dann später ständiger Wechsel zwischen Sonne und Regen. Insgesamt über den Tag mindestens 10 mal…

20130803-043044.jpg

Nach zwei Stunden Fahrt komme ich im Großraum Chicago an – allerdings hat die Fahrt auf der Uhr nur eine Stunde gedauert, weil dazwischen der Wechsel in eine neue Zeitzone lag. Jetzt also -7 Stunden nach Deutschland.

Und wie begrüßt einen Chicago? Genau, mit Stau….

Genügend Zeit sich die Nachbarfahrzeuge anzusehen und zu staunen. Würde ich auf meinen Geländewagen statt der erlaubten 265er Reifen 285er schrauben, bekäme ich Ärger mit dem TÜV, weil der Reifen vom Kotflügel abgedeckt sein muss (aber bei dieser Reifenbreite nicht ist). Die Begründung lautet, dass damit kein ausreichender Pasantenschutz mehr gegeben ist. Verstehe ich zwar nicht – ist aber so.

Und dann steht auf einmal ein großer Truck neben einem und man sieht sowas:20130803-043055.jpg

Zwischendrin mal wieder eine Volldusche…

20130803-043112.jpg

…und eine weitere nette Beobachtung…. wink 20130803-043131.jpg

Fragt sich wer da aufpassen muss – die anderen oder der Fahrer…

Und dann plötzlich die Erleuchtung. Da ist er – der perfekte Zweitjob! Ich werde in Zukunft meine Dienstreisen mit dem Truck machen. Cooles Fahrzeug, man trifft nette und normale Leute, hat gute Übersicht über den Verkehr, ist auch nicht wesentlich langsamer unterwegs als mit dem PKW und kann nebenbei Geld verdienen!

20130803-043159.jpg

0,55 USD pro Meile? Das wären jetzt schon über 500 USD! Und eine neue Lesebrille! Und Zähne bleichen! Toll!!!

Mal sehen, wieviel ich am Ende der Reise zusätzlich verdient hätte…

Nach meinem Meeting in Chicago geht es dann (durch weitere Regenschauer) mit „30 Seconds to Mars“ und Steven King nach Süden.

Wenn einen dann der kleine Hunger packt, sieht man sich ja in Amerika einer Flut von Fastfood-Läden gegenüber. Herr Mendweg liebt Taco Bell. Scharfes mexikanisches Futter (bzw. mexikanischähnliches) mit viel Salat, Tomaten und Mais, dass es so in Deutschland halt nicht gibt. Toll wäre wenn es dann auch noch scharfe mexikanische Señoritas gäbe die einem das Menü verkaufen. In der Regel sind es aber dann doch extrem übergewichtige schwarze Mädels, die aber zumindest immer sehr freundlich sind.

Die Bedeutung des Begriffs „Fast Food“ deutet ja nun an dass man es schnell bekommt und auch schnell verspeisen kann.

Bestellen konnte ich schnell, aber dann…

20130803-043215.jpg

…folgten 20 (ZWANZIG) nervige Minuten Wartezeit. Der mexikanische Arbeiter neben mir und der hausgroße schwarze Jüngling neben ihm waren kurz vor einem Amoklauf. Herr Mendweg hat dagegen von einer Geschichte die er vor einigen Monaten mit seiner Familie im Allgäu erlebt hat gelernt und sich nicht mehr aufgeregt. Und in Amerika geht das auch viiiiiiiel besser und einfacher, denn auf der Rückseite des Kassenbons wartet ein QR code zum scannen, der einen direkt zur Meinungsumfrage führt. Taco Bell in Champaign IL hat gestern vermutlich eine der beschi schlechtesten Umfragen in Nordamerika gehabt. :whistle:

Am Ende der Tagesreise wartet ein neues Hotelzimmer (irgendwo im Nirgendwo von Illinois)20130803-043230.jpg

Oh, und dann ist da noch der Kilometerstand…aktuell sind es 1505 Meilen, also 2422 Kilometer oder 827,55 USD in vier Tagen.20130803-074252.jpg

mendweg Verfasst von:

6 Kommentare

  1. Diese 0,55 Dollar finde ich ganz schön happig! :woot:
    Da kann man sich als Trucker in den USA ja ´ne goldene Nase verdienen – ei DEN Entfernungen. Wo ist der Haken?

    Und über dieses „Hurra-endlich-Freitag-es-ist-Wochenende-Ding“ ärgere ich mich auch dauernd. Mittlerweile ist es oft so schlimm geworden, dass nur noch bis Donnerstag effektiv gearbeitet wird – den Montag natürlich ausgenommen, weil man das Wochenende ja erst noch verarbeiten muss.
    Wo soll denn das hinführen? 8)

    • mendweg
      August 7
      Antworten

      Also, ein Trucker verdient im Jahr zwischen 50 und 75.000 USD – das ist das Gehaltsniveau eines erfahrenen Technikers in New Jersey. In anderen Ecken Amerikas verdient man deutlich weniger. Die Volksbefragung hat ergeben, dass das Durchschnittliche Haushaltseinkommen in den USA 49.445 Dollar beträgt.
      Sehr häufig fahren Familienmitglieder zusammen und wechseln sich ab, so dass die Kiste rund um die Uhr läuft – dann kann man wohl tatsächlich recht gut verdienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_mrchristkind.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_diablogrin.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_pssst.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smiley-popo.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_fluch2.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_mttao_cowboy_biggrin.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_dreirad.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_prost.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_kaffee6.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_cool-down.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_regenschirm.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_flieger01.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_drunk.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_gewalt012.gif