Isoliert…

Im Winter wird immer so schön klar was Amerikaner NICHT können: Fenster und Türen isolieren. In Hotels gibt es immer hübsche, schwere Vorhänge die bis zum Boden gehen.

20120211-201852.jpg

Und das aus gutem Grund…die Fenster sind so undicht dass ein Streichholz sofort ausgeht.
Aber Herr Mendweg sieht im Leben fast immer das Positive, meistens….ab und zu…naja…
…doch irgendwie schon.

Egal

So ein Fenster ist toll wenn man warmes Bier hat! 5 Minuten auf den Fensterrahmen…

20120211-202222.jpg

20120211-202236.jpg

… Und schon hat man ein wunderbares eiskaltes Bier!

20120211-202327.jpg

Prost!

PS: eine Zimmertüre sieht dann so aus:

20120211-203327.jpg

Hat auch Vorteile – Herr Mendweg hört sofort wenn draussen Ninjakillerkommandos in Stellung gehen und kann noch seine Krawatte gerade rücken wink

mendweg Verfasst von:

23 Kommentare

  1. Frau Mendweg
    Februar 12
    Antworten

    Du hast doch einen Föhn und bestimmt auch irgendwo einen Baumarkt in der Nähe. Also wo bitte ist denn Dein Problem ;-)

    • Februar 12
      Antworten

      Das ich dann zB nicht mehr zur Türe rauskomme und keine Bierschnellkühlung mehr habe? :lol:

  2. Februar 12
    Antworten

    Ist Ihnen das Isolierband augegangen?! :D :) :p

  3. Februar 12
    Antworten

    Das müssen die von den Engländern haben. Bestimmt! ^_^

  4. Februar 12
    Antworten

    @ Judy, jupp – ich hatte diesmal nur 4 Rollen dabei – Sparwut wegen Griechenland und so…
    @ Cassy, ganz klar – woher das kommt ist nicht zu leugnen… ;-)

  5. Arno
    Februar 12
    Antworten

    @ Cassy , zu 100% meine ersten Gedanken . Mit genügend Coin konnte man aber die
    Zimmerheizung füttern und Erfrierungen entgegenwirken . Gottseidank war ich fast nur im
    „Sommer“ dort . Im übrigen scheint die Grundausstattung aller Hotel-Reisenden doch sehr
    ähnlich zu sein : Multitool , I-Band , Heizungsentlüftungsschlüssel , 5m Wollfaden ,
    Taschenlampe , Oropax , Schlafbrille , Desinfektionsspray , Moskitonetz mit Reiszwecken …

    • Februar 12
      Antworten

      Ich hatte im Winter zwei mal „das Vergnügen“. Da mich eine Freundin aber vorgewarnt hatte, war ich entsprechend ausgerüstet. :wink:

    • mendweg
      Februar 13
      Antworten

      Herjeh – was Du alles mitschleppst! Wenn man älter wird reicht ein Schweizer Taschenmesser. Bierflaschen aufmachen, Korkenziehen – löst das Schlaf- und Kälteproblem. Messer für das Öffnen von irgendwelchen dummen Verpackungen und für das spontane Grillen zwischendurch.
      Fertig!

  6. Anja
    Februar 12
    Antworten

    Ehrlich gesagt, man wird da auch im Sommer nicht im Unklaren darueber gelassen. Wenn man ins Zimmer reinkommt, ist es hundekalt, weil die Klimaanlage auf volle Pulle laeuft. Oft gibts nur die Einstellungsmoeglichkeit zwischen kalt, hundekalt und aus. Macht man aus, wirds sofort stickig. Aber ob Sommer oder Winter, grundsaetzlich pustet was. Wenn man Pech hat, liegt man in dem Bett, welches in der „Windrichtung“ liegt. In guenstigeren Motels wallt dann der Vorhang noch zusaetzlich hin und her…

    Spezialfall New York: Man hat das Bett an der Gas- oder Wasserheizung und wacht nachts auf, weil man denkt es brennt. Dabei liegt man nur mit dem Gesicht in Richtung Heizung und wird durchgeglueht. Und man hoert super die Geraeusche von der Strasse, da die reingesteckte Klimaanlage links und rechts nur von Stoff abgedichtet wird.

    Es hat eine Weile gedauert, bis ich nachts von der Pusteheizung (oder Kuehlung) hier in unserem Haus nicht mehr aufgewacht bin…

    Aber ich bin beeindruckt, wie Sie da das beste draus machen, Herr Mendweg. Bierkuehlung, Klasse! :D

    • mendweg
      Februar 13
      Antworten

      Vielen Dank Frau Anja für diese exakte Situationsbeschreibung! Das trifft es 100%

  7. Ich habe bis heute nicht verstanden, wieso „drüben“ noch niemand Häuser nach deutschem Standard in großem Stil baut!?!?

    Gerade an der Golfküste würden sich doch z.B. Häuser mit Betonwänden anbieten, wie sie hier bei uns schon seit Jahren gibt. Massive Betonwände halten auch dem schlimmsten Hurricane stand.
    Hast du dich mal mit jemandem über dieses Thema unterhalten??

    • mendweg
      Februar 13
      Antworten

      Dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung: weil es sich niemand leisten kann.
      Je nach Region fangen hier Häuser bei 50.000 USD an.
      Mietwohnungen gibt es ausserhalb der großen Städte so gut wie gar nicht.
      Amerikaner leben durchschnittlich nur 8 Jahre in ihren Häusern.
      All das sind Punkte die teuere qualitativ hochwertige Häuser ausschliessen und selbst ihre billigen Holzhütten können sich immer weniger Amerikaner noch leisten.

      Noch ein Punkt: diese „Hütten“ lassen sich von billigen Hilfsarbeitern zusammennageln und mit „Caulk“ zusammenkleben. Handwerks-Lehrberufe gibt es hier drüben nur ganz wenige und ein Meister-System überhaupt nicht. Es fehlt also an Facharbeitern.

      • Danke. :wink:

        Schade, ich hätte den Jungs drüben gerne ein paar nette, dichte und sturmsichere deutsche Betonbunker gebaut. :evil:

        • Arno
          Februar 13
          Antworten

          @ Applejünger , aber mehrstöckig bitte !

          • @Arno: Selbstverständlich! Ich baue ausschließlich mehrgeschossig. Und für die USA zusätzlich mit einer Garage für nur EIN -natürlich deutsches- Fahrzeug, eine Hundehütte für einen deutschen Schäferhund. Als Dach des Hauses stelle ich mir eine Pickelhaube vor. :evil:

            • Arno
              Februar 14
              Antworten

              @ Applejünger , mehrgeschossig – dann sorge ich für komfortablen Etagenwechsel :wink:

                • Arno
                  Februar 16
                  Antworten

                  @ Applejünger , naja , über das Evolutionsstadium “ bauen “ bin ich hinaus . Erst was
                  danach kommt ist mein Part , meist Fehlersuche , Nachrüstungen , ZÜS Prüfungen ,
                  immer seltener Wartung , etwas Innerbetriebliches : Betreuung unserer elektronischen
                  Zeitenerfassungsgeräte = Schmartfon mit WinMobile :p

                    • Arno
                      Februar 17

                      @ Applejünger , ich kann doch nix dafür – Konzernentscheidung . Unser Tool ist halt auf
                      Win-Basis , was mich eben ankotzt ist der potenzielle Hardware-Nachfolger , so ein rough
                      touch smartphone . Doppelt so schwer und groß , kleineres Display und Speicher , weniger
                      Leistung uvm. Als Vorreiter sollte ich eigentlich schon damit arbeiten , nach 2 Wochen habe
                      ich mein altes , elegantes Smartphone wieder aktiviert und mich in einer Mail darüber
                      ausgelassen :evil: … falls jemand einen Job für mich hat …
                      Was das mit nicht isolierten Hotelzimmern zu tun hat ? Keine Ahnung :D

                    • Februar 18

                      @Arno: Ich schreibe übrigens eigentlich immer noch nicht mit dir, aber solange du dich nicht von der bösen, unkreativen Windoofswelt abwendest, wird dein mieses Karma verhindern, daß du einen guten neuen Job findest!!!! :evil: :D

                      Was das mit zugigen Hotelzimmern zu tun hat?
                      Solange du Windoofs-User bist, verdienst du nichts anderes als zugigeHotelzimmer! :p :D

            • mendweg
              Februar 15
              Antworten

              …und 300m Schiessstand im Keller.

              Sorry – aber Amerikaner parken ihre deutschen Autos VOR der Garage, damit alle sehen was man hat. Die Garage ist Rumpelkammer und Lager. Also. Mach lieber einer dreietagige Vierfachgarage mit Platz für Personen- und zusätzlichen Lastaufzug :-)

              • Hähähä… Klasse. Die Amis sind herrlich beknackt. Dann bekommt die Hütte eben noch ’ne dreietagige Vierfachgarage mit Lastaufzug und ’nen 300 Meter langen Schiessstand für halbautomatische Waffen und Panzer. 8)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_mrchristkind.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_diablogrin.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_pssst.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smiley-popo.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_fluch2.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_mttao_cowboy_biggrin.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_dreirad.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_prost.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_kaffee6.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_cool-down.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_regenschirm.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_flieger01.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_drunk.gif 
http://www.mendweg.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_gewalt012.gif